Seminare

 

Weiterempfehlen














Seminar 51/2020 - Pflegepersonaluntergrenzen in der Praxis – berechnen, einhalten, nachweisen

Termin: 11.06.2020, 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr in Geschäftsstelle der Krankenhausgesellschaft Sachsen
Anfahrt

Hinweis: ABGESAGT

Inhalt:

Die meisten Fragen zur ministeriellen „Verordnung zur Festlegung von Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen in Krankenhäusern“ (Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung – PpUGV), die am 01. Januar 2019 in Kraft getreten ist, sind geklärt. Die Krankenhäuser können und sollten sich nun um die konkrete Anwendung wie Berechnung, Steuerung des Personaleinsatzes zwecks Besetzungseinhaltung und deren Nachweis kümmern. Vor diesem Hintergrund informieren wir in diesem Anwenderseminar umfänglich und ausführlich über die Inhalte von Verordnung, Nachweis- und Sanktions-Vereinbarung und beantworten alle Spezial-Fragen, die aufgetreten sind. Krankenhäuser, die Sanktionen aufgrund der Nicht-Einhaltung der PpUG vermeiden möchten, müssen ihren Personaleinsatz intelligent steuern – insbesondere kurzfristige Ausfallzeiten systematisch bewältigen. Welche (erprobten) Lösungen es hierfür gibt, erfahren Sie im Praxis-Bericht. Um die Personalsteuerung im Rahmen der PpUGV zu erleichtern, machen wir die Teilnehmer mit drei Excel-Tools zur PpUGV-basierten Personalbedarfsberechnung, zur Ermittlung der Einsatzstunden in Tag- und in Nachtschicht sowie zum PpUGV-Monitoring vertraut. Diese können Sie bereits jetzt kostenfrei von unserer Webseite herunterladen. Im Seminar erläutern wir den Umgang mit den Tools im Detail.

Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit!

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Detaillierter Überblick über die rechtlichen Grundlagen
    • Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung
    • Nachweis-Vereinbarung
    • Sanktionsvereinbarung
  • Beantwortung aller Spezial-Fragen – unter anderem
    • Umgang mit Außenliegern
    • Berücksichtigung von Bereichsleitungen und medizinischen Fachangestellten
    • Mitbestimmungspflicht hinsichtlich der Einhaltung der PpUGV
    • Nachweis von Ausnahmetatbeständen
  • Vorstellung und Anwendung der Tools
    • PpUGV-basierte Personalbedarfsberechnung
    • Ermittlung der Einsatzstunden
    • Monitoring der Einhaltung der Vorgaben der PpUGV
  • Vermeidung von Unterschreitungen der erforderlichen PpUGV-Besetzung durch systematisches Ausfallzeitenmanagement
    • Der rechtliche Rahmen kurzfristiger Arbeitszeitflexibilität
    • Ermittlung des Vertretungsbedarfs und Auswahl geeigneter Instrumente
    • Organisatorische Voraussetzungen
Referenten:
Christine Woodruff
Herrmann Kutscher Weidinger Arbeitszeit und Organisation im Krankenhaus, Berlin
Zielgruppe:
Personalleiter/innen; Pflegedirektor/inn/en; Pflegedienstleiter/innen; Personalcontroller/innen; Mitglieder der Mitarbeitervertretung bzw. von Betriebs-/Personalräten; Mitglieder von Arbeitszeit-Projektteams

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.
Preis:
290,- Euro für Mitglieder der KGS und anderer Krankenhausgesellschaften
390,- Euro für Nichtmitglieder
 
Drucken Seite weiterleiten

Kontakt Veranstaltungsbereich

Team Seminare:
Tel.: 0341 98410-99
E-Mail: seminare@kgs-online.de

Download:  Veranstaltungsprogramm Januar - Juni 2020


Parkmöglichkeiten in der Umgebung der KGS-Geschäftsstelle:
  • Parkhaus West im Hauptbahnhof
    max. 5 € pro Tag
  • Parkhaus Ost im Hauptbahnhof
    max. 7 € pro Tag
  • Parkhaus am Leipziger Zoo
    max. 6 € pro Tag
  • Parkhaus Höfe am Brühl
    max. 9 € pro Tag
  • Humboldtstraße
    0,70 € pro 30 Min.
Hier können Sie sich für unseren kostenfreien Seminar-Newsletter anmelden.